Ein Schatz aus dem Wald -

 

vielseitig, gesund und vor allem verführerisch lecker: Tannenspitzensirup von Sonnenkiefer entsteht nach einem fast vergessenen Familienrezept in bester handwerklicher Tradition. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe so weit wie möglich erhalten. Die jungen Spitzen der Rotfichte enthalten Vitamin C, Pro-Vitamin A, Bornylacetat, Cymol und andere Stoffe, die entzündungshemmend, schleimlösend und belebend wirken.

 

Genießen Sie die herb-süßliche Frische des Waldes als Brotaufstrich oder als raffinierte Zutat für Brat-, Salat- und Pastasoßen, Kuchen und Sorbets.

 

Anfang Mai beginnt in einer Biofichtenplantage am Ratzeburger See die kontrollierte Ernte der hellgrünen Spitzen.Diese werden sofort zu einem Sud eingekocht und zu Sirup verarbeitet. Maschinelles Ernten, lange Transportwege und industrielles Verpacken fallen weg. Alle Grundzutaten sind Bio-zertifiziert.

Rezept des Monats

 

Jetzt kommt die Beerenzeit und wie schmecken Sie am besten?

Ja, frisch vom Strauch oder in Milch zerdrückt, auf jeden Fall gehört etwas Süße dazu oder Sahne!

Wer es aber rustikaler mag nimmt Beeren zum Müsli und unseren Tannensüsse dazu,  sollte das noch nicht reichen können Nüsse für den richtigen Biss sorgen. Eine Nussmischung kann auch wunderbar in Tannenspitzensirup eingelegt werden und schmeckt dann auch nur auf Quark sehr frisch und ist das richtige für den warmen Sommertag. 

Auf jeden Fall wünschen wir uns einen tollen Sommer und natürlich eine klasse EM